Ankommen im Medicus

Im Mittelpunkt eines umfassenden Leistungsspektrums stehen Kernkompetenzen, welche über Jahrzehnte erfolgreich eingesetzt und laufend optimiert wurden. Sie werden im Medicus zum Wohle der PatientInnen ordinationsübergreifend diagnostisch und therapeutisch angeboten.

"Den Menschen in seiner Gesamtheit, aber auch Einzigartigkeit zu erfassen und zu begreifen ist ein therapeutischer Grundsatz, der einen Raum voll Einfühlungsvermögen und Authentizität schafft. Im Medicus erkennen unsere PatientInnen diese unverwechselbare Handschrift bei jedem einzelnen Team Mitglied." - Alina Hubmann - 

Wohlfühlatmosphäre

Qualität, Kompetenz und die persönliche Atmosphäre sind Markenzeichen des Medicus Gesundheitszentrums. Sämtliche Räumlichkeiten zeichnen sich durch ein helles und betont freundliches Ambiente aus. Die Kombination aus Ganzheitsmedizin und Wohlfühlatmosphäre ist der geeignete Rahmen, Ihre Gesundheit an Körper, Geist und Seele - und damit auch an Lebensqualität - zu optimieren.

Barrierefreiheit

Das Gesundheitszentrum Medicus verfügt über einen Aufzug, welcher drei Stockwerke miteinander verbindet. Alle Ordinationsräume können mit Rollstuhl befahren werden. Im Erdgeschoss befindet sich ein WC für RollstuhlbenutzerInnen. Ein Behindertenparkplatz steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Wienerwald

Das Gesundheitszentrum Medicus grenzt sprichtwörtlich hautnah an den Wienerwald, welcher mit dem UNESCO-Prädikat Biospährenpark ausgezeichnet ist. Besucher aus dem Tierreich wagen sich häufig ganz nahe an das Gesundheitszentrum heran, wie Bilder hier belegen.

Geschichte und Philosophie des Medicus Gesundheitszentrums in Wien

Im Jahr 2000 begannen die Wiener Allgemein- und Ganzheitsmediziner Dr. med. Gerhard Hubmann und Dr. med. Christian Wutzl mit der Planung des ganzheitsmedizinischen Therapiezentrums Medicus und gründeten eine Errichtungs- und Liegenschaftsverwaltungsgesellschaft.

Nach sorgfältiger Planungsphase konnte im Jahr 2002 mit dem Bau des Zentrums begonnen werden.

Gemeinsam mit ihren Gattinnen Monika Wutzl und Gisela Hubmann eröffneten die beiden Ärzte am 1.1.2003 das Therapiezentrum Medicus im 23. Wiener Gemeindebezirk am Standort In der Klausen 3.

Das Medicus etablierte sich schon bald als Kompetenzzentrum für osteopathische Behandlung unter der Leitung von Dr. med. Christian Wutzl. Dr. med. Gerhard Hubmann legte seinen Arbeitsschwerpunkt auf die ganzheitliche Immuntherapie, welche vor allem bei Autoimmunerkrankungen und Krebserkrankungen bedeutsame Anwendung findet.

Nach dem pensionsbedingten Ausscheiden von Dr. Christian Wutzl im Jahre 2023 übernahm Frau Alina Hubmann, BSc. – selbst Osteopathin – die Geschäftsführung und Leitung für das TherapeutInnen Team im Therapiezentrum Medicus.

Mit zunehmendem Fokus des Leistungsangebotes auf die Erhaltung der Gesundheit (Salutogenese) wird im Juli 2023 das Therapiezentrum Medicus in Medicus Gesundheitszentrum unbenannt. Gleichzeitig erfolgen Website- und Logo-Redesigns.  

Das umfangreiche Gesundheits- und Therapieangebot im Medicus zielt demnach nicht nur auf die Behandlung chronischer und akuter Erkrankungen ab. Der Salutogenese – also der Erhaltung der Gesundheit, als eine Domain der Ganzheitsmedizin – wird hier im Zentrum berechtigterweise genügend Raum gegeben. Das adäquate Beratungs- und Behandlungsangebot beinhaltet eine erweiterte Gesundheitsvorsorge, Präventionsempfehlungen, Beratungen hinsichtlich Selbstfürsorge und Resilienz, wie auch ein ganzheitliches Bewegungs- (Yoga) und Meditationsangebot (Achtsamkeitstraining).

Die Kernpunkte der Salutogenetischen Orientierung stellen für die Ärzte und Therapeuten im Medicus eine gelebte Philosophie zum Wohle der Patienten dar.      

Call Now Button