Psychotherapie Wien

Ressourcen und Stärken erkennen und dem Leben neuen Sinn verleihen.

Wie funktioniert Psychotherapie

Psychotherapie ist ein wissenschaftlich fundiertes Heilverfahren zur Diagnostik und Behandlung psychischer, psychosozialer oder auch psychosomatisch bedingter Leidenszustände und krankheitswertiger Störungen.

Ziel einer Psychotherapie ist es seelisches Leid zu lindern oder zu heilen, aber auch in Lebenskrisen zu helfen oder hindernde Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern. Es kann auch Ziel einer Psychotherapie sein, eigenes Erleben und Verhalten verstehen zu lernen, wieder ins innere Gleichgewicht zu gelangen und somit wieder in Kontakt mit sich und mit anderen zu kommen.

Eine Psychotherapie kann aber auch einfach dazu dienen sich selbst besser kennen zu lernen und das eigene Innenleben zu erforschen (Selbsterfahrung).

Wann sollte man eine Psychotherapie machen?

Belastende Erfahrungen
Beziehungsprobleme oder Probleme in der Familie
Burnout und Erschöpfungszustände
Depressionen

Gefühl der inneren Leere; sich leer fühlen
Lebenskrisen
Panikattacken

Problematischer Umgang mit Stress
Psychosomatische Erkrankungen
Psychosomatische Beschwerden
Schlafstörungen

Selbstwertthemen
Selbstzweifel
Suchterkrankungen
Wiederkehrende Erlebnisse, die Leidensdruck erzeugen
Zwänge
Ängste

Welche Arten von Psychotherapie gibt es?

Katathym Imaginative Psychotherapie

Ich arbeite mit der Behandlungsmethode der Katathym Imaginativen Psychotherapie (KIP), einer anerkannten, tiefenpsychologischen Therapieform. Neben dem therapeutischen Gespräch wird bei dieser Therapieform auch mit inneren Vorstellungsbildern – sogenannten Imaginationen – gearbeitet. Diese „Tagträume“ ermöglichen einen leichteren Zugang zum Unbewussten und somit zu tief gehende Einsichten in jene Themen oder Probleme, die Sie in die psychotherapeutische Behandlung führen. Außerdem ermöglichen Imaginationen einen schnellen Zugang zu Lebensthemen und Konflikten, die vielleicht (noch) nicht auf bewusster Ebene zugänglich sind. Anschließend können diese dann im Gespräch bearbeitet werden.

Klinisch-psychologische Beratung/Behandlung

Die Ziele einer klinisch-psychologischen Behandlung bestehen darin Belastungen zu reduzieren, Informationen bereitzustellen und Sie zu unterstützten Lösungen in einer akuten Problemsituation zu finden, Ressourcen zu stärken und Entscheidungen zu bewältigen. Die wichtigsten Probleme werden definiert und eingegrenzt und passende Lösungsmöglichkeiten erarbeitet. Es kommen je nach Anliegen unterschiedliche Methoden und Interventionen zum Einsatz. Zusätzlich zum Gespräch werden je nach Bedarf z.B.: Entspannungstechniken erlernt oder Übungsaufgaben bearbeitet.

Beispiele für Situationen in denen eine Klinisch-psychologische Beratung/Behandlung hilfreich sein kann:

  • Körperlich-seelische Einschränkungen aufgrund körperlicher Krankheiten wie z.B. nach einem Schlaganfall
  • Disstress aufgrund akuter Belastungen
  • Lebensübergänge bzw. -krisen wie z.B. Verlust des Arbeitsplatzes, Scheidung, u.a.

Ihre Ansprechpartnerin für Psychotherapie

Mag. Barbara Eitelbös

Willkommen im Medicus

Kurze Wartezeiten

Ganzheitliche Behandlung auf Augenhöhe

Kompetente Therapeuten und Ärzte

Kontakt

  • In der Klausen 3 – 1230 Wien
  • verwaltung@medicus-doc.at
  • +43 1 865 78 30 (Infoline)
Call Now Button